Cookies

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Nutzerwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.

Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Kultur Sommer - Bernd Kohlhepp

Classic Comedy - Kohlhepp spielt Schiller: die Räuber oder so ...

Nun wagt er sich an die Klassiker! In seinem Kabarett-Schauspiel-Crossover „DIE RÄUBER ODER SO“ wird Kohlhepp dem „Sturm und Drang“-Stück Schillers auf ausgefallene Weise gerecht.

Die meisten kennen Bernd Kohlhepp als überzwerchen Herrn Hämmerle, als schwäbischen Rock ’n’ Roller, als Theatersport-Improvisierer oder Big Band-Sänger. Der Tübinger Kabarettist hat viele Gesichter. Mit KOHLHEPP SPIELT SCHILLER: DIE RÄUBER ODER SO … zeigt er einen Crossover zwischen Kabarett und Schauspiel. Schräg, witzig und speziell.

Seinem Lieblingsdramatiker Friedrich Schiller hat er schon auf der CD Wer wagt es …?! mit den Balladen in der Originalsprache schwäbisch gehuldigt. Jetzt spielt er DIE RÄUBER. Alleine. Und zwar sämtliche. Dem wild gestrickten Schiller-Erstling gewinnt der kabarettistisch geschulte Blick verwegene Bezüge ab.

Schillers RÄUBER also aus dem Pantheon auf die Kabarettbühne. Geht nicht? Sie werden sich wundern.

In schwindlig machender Rasanz wechselte er die Rollen, ließ den alten Grafen von Moor röchelnd sterben, mimte die hinreißende Amalia und mindestens sieben der 83 Räuber. Alleine, ohne Kostümwechsel und mit extrem sparsamem Bühnenbild.
(Schwäbische Post)

ACHTUNG ÄNDERUNG:
Karten können Sie für unsere Veranstaltungen nur noch an ZWEI Vorverkaufsstellen beziehen.
Beim Ticketshop im Heidenheimer Pressehaus 0 73 21 - 347 139 (hier zzgl. VVK Gebühr) und wie gewohnt über unseren Direktverkauf über das Internet www.erpfenhausen.de oder per Mail: tickets@kulturhof-erpfenhausen.de


Kartenbestellung

Veranstaltungsort: 89547 Gerstetten - Erpfenhausen, Kulturhof

Zurück