Cookies

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Nutzerwünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter https://eu-datenschutz.org/ veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet.

Quelle: http://eigene-homepage.net/cookie-hinweis

Und ewig rauschen die Gelder

Die Farce sorgt für ein zweistündiges Daueramüsement, sofern man den Durchblick bewahrt. Denn das ist gar nicht so einfach.

Eric Swan bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Linda zu gestehen, dass er seit zwei Jahren arbeitslos ist. Stattdessen sucht er andere Lösungen, um seine Kosten zu decken. Zum Beispiel den wöchentlichen Scheck vom Sozialamt für seinen nach Kanada ausgewanderten Untermieter. Er erfindet zusätzlich zu seinem tatsächlichen Untermieter Norman Basset immer neue Hilfsbedürftige, die bei ihm wohnen – und für sie kassiert er jede erdenkliche Form von Unterstützung: Alters-, Invaliden-, Unfall-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld und sogar die Schulmilch lässt er nicht aus.

Irgendwann wird ihm alles zu viel und er will endlich alle Sozialleistungen telefonisch abmelden mit dem Hinweis, sein Mieter Norman Basset sei gestorben. Als dann plötzlich ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, droht die Lawine über ihm zusammenzubrechen. Wie wird er sich aus dieser Situation herauswinden?

Jetzt kann nur noch Norman helfen und so werden er und alle anderen Personen in den Strudel der Verwechslungen mit hineingezogen. Immer im Hintergrund als Schreckgespenst geht die Angst um vor der resoluten Chefin des Amtes und Eric Swans Sorge, dass seine geliebte Linda ja nichts von seinem Betrug erfährt.

Regie: Christina Kling & Marc Jahraus
Verlag: Vertriebsstelle und Verlag Deutscher Bühnenschriftsteller und Bühnenkomponisten GmbH

Karten für unsere Vorstellungen erhalten Sie im...

Ticket-Shop (07321 - 347 139)
Pressehaus Heidenheim, Olgastraße 15

Sasse-Theater
Gerne nehmen wir Ihre Platzreservierungswünsche unter tickets@sasse-theater.de entgegen.

An Spieltagen können Sie ab 13:00 Uhr unter Telefon 0162 - 7 62 32 05 
eventuell verfügbare Restkarten erwerben.

... und an der Abendkasse!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. 

Nutzen Sie hierfür einfach unser Kontaktformular.

Vielen Dank – wir freuen uns darauf, Sie im Sasse-Theater Heidenheim begrüßen zu dürfen!

Veranstaltungsort: 89520 Heidenheim-Schnaitheim, Kapellstraße 104, SASSE-THEATER e.V

 

Zurück